Bauherr
Stadt Duisburg

Planung
2001

Ausführung
2002

Fußballstadion mit 3 Großspielfeldern

Die Baumaßnahme ist als Kompensationsmaßnahme für den Wegfall einer innerstädtischen Sportanlage auf einer aufgelassenen Sportanlage im Stadtteil Duisburg Homberg realisiert worden.
Firma Tecklenburg hat im Tausch gegen innerstädtisches Bauland die Baumassnahme als Generalplaner- und Unternehmer schlüsselfertig an die Stadt Duisburg übergeben.

Unser Büro hat im Auftrag Firma Tecklenburg die kompletten Außenanlagen einschl. Parkplätzen, Zuwegungen, Ausgleichspflanzungen und der Sportanlagen geplant und realisiert.
Es sind drei Großspielfelder in den Belagsarten Tenne, Kunststoffrasen und Naturrasen einschl. Flutlichtanlagen, Unterflurbewässerung, Zuschaueranlagen etc. in kurzer Bauzeit von nur 6 Monaten entstanden.

Die Sportanlage wird vom Niederrhein-Ligisten VFB-Homberg und den 1. Bundesligadamen FCR Duisburg als Heimspielstätte genutzt.