Bauherr
Pierburg GmbH

Planung
2004

Ausführung
2006

Die Freianlagen des Neubaukomplexes gliedern sich in zwei Bereiche. Der großzügige Vorplatz fungiert als Entree des neuen Verwaltungsgebäudes und dient gleichzeitig als mögliche Zu- und Ausfahrt für den LKW-Werksverkehr. Die seitlich angeordneten PKW-Stellplätze werden durch den davor liegenden Rasenwall optisch überschnitten und beinträchtigen nicht den repräsentativen Charakter der Zugangssituation.

Als neue grüne Mitte versteht sich der zwischen dem Neubau der Kantine und dem Verwaltungsgebäude liegende Innenhof. Modellierte, mit Kieferngruppen bepflanzte Rasenflächen prägen den Hof.  Die architektonische elliptische Form des Konferenzsaales wurde aufgenommen und in Ausdruck eines Wasser-Spiegelbeckens fortgeführt. Heckenscheiben auf der Kantinenterrasse schaffen kleinräumigere - privatere Bereiche und öffnen sich mit Blick in den grünen Hof und auf das Spiegelbecken.